NordCup Ahnatal 28. & 29. September 2019

BMX Nord-Cup 2019 ist geschafft
Es war mal wieder ein spannender Nord-Cup, mit einer tollen Beteiligung unserer Fahrer an den einzelnen Rennveranstaltungen.
Es war unglaublich zu sehen, wie allein beim ersten Rennen der Serie in Vechta 49 Fahrer aus unserem Verein hochmotiviert an den Start gingen. Auch bei den weiteren Läufen in Bispingen, Bremen, Leopoldshöhe, Bielefeld, Hamburg und Ahnatal gaben alle Racehawks ihr bestes. Jeden Renntag aufs Neue durften wir bei vielen spannenden Rennen mitfiebern!
Belohnt wurde der Einsatz für viele Fahrer dann spätestens gestern mit der Gesamtwertung, die nach dem Endlauf in Ahnatal erfolgte.

In der Gesamtwertung geehrt wurden folgende Hawks:
Beginner:
Jette Vollmer (Girls 7/8) Platz 1
Fiete Röhr (Boys 7/8) Platz 1
Leon Buß (Boys 11/12) Platz 2
Lisa Schowe (Girls 13/14) Platz 3​
Jolina Köster (Girls 13/14) Platz 4
Tayler O`Brien (Boys 13/14) Platz 5
Harun Nebiogullari (Boys 13/14) Platz 6
Luca Deppe (Boys 15/16) Platz 1
Mathias Buß (Men 17&over) Platz 5
Janine Köster (Cruiser Women) Platz 1

Lizenzer:
Jens Feldhaus (Men 30 & over) Platz 1
Leon Weintuch (Boys 13/14) Platz 3
Pia Vollmer (Boys 13/14) Platz 8
Kim Weintuch (Girls 15/16) Platz 3
Ben Reimann (Boys 15/16) Platz 4
Niklas Bulthaup (Men 17-29) Platz 6

Für die Gesamtwertung musste man an mindestens 6 der 9 Rennläufe teilnehmen.
Dies war leider nicht allen Racehawks möglich. Es war aber eine Freude zu sehen, wie – egal ob nur Zeit war für ein Rennen oder die ganze Rennserie – alle mit viel Konzentration, Spaß und Ehrgeiz dabei waren. Wir hoffen, dass jeder Fahrer sein persönliches Ziel innerhalb der Saison erreichen konnte.

Oftmals waren die Eltern an den Renntagen aufgeregter als die Fahrer selber.
Viele Hawks und ihre mitgereisten Angehörigen fieberten nicht nur mit ihren eigenen Kindern, Enkeln, Eltern und Freunden mit, sondern feuerten lauthals stets sämtliche an den Start gegangenen Falken an. Nach einigen Renntagen gab es daher am nächsten Tag garantiert oftmals heisere Stimmen…

Auf diesem Wege möchten wir auch noch einmal den austragenden Vereinen sowie den ehrenamtlichen Helfern ein herzliches Dankeschön zukommen lassen. Diese haben die Rennserie erst möglich gemacht.

Nach der wohlverdienten Rennpause über die Wintermonate freuen wir uns schon wieder auf eine hoffentlich genauso spannende und erfolgreiche Saison 2020!

Samstag 28. September

Sonntag 29. September

Gesamtwertung

Leave a Reply

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien